Über Förderverein Digital Farming

Das übergeordnete Ziel ist die Optimierung der Erträge und der Nahrungsmittelqualität unter Erhalt aller natürlichen Ressourcen. Die Förderung von Nachwuchstalenten, Forschung und Entwicklung neuer Technologien sowie das Testen neuer Geschäftsmodelle spielen dabei eine entscheidende Rolle.
Davon sind die Gründungsmitglieder des Fördervereins digital farming überzeugt:

  • ALDI Süd Gruppe
  • BASF SE
  • Empolis Information Management GmbH
  • Hochwald Foods GmbH
  • HYDAC Electronic GmbH
  • ITK Engineering GmbH
  • John Deere GmbH & Co. KG
  • Kraichgauer Güterverwaltungen KG
  • Lehr- und Versuchsanstalt Hofgut Neumühle
  • Pessl Instruments GmbH
  • RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH
  • Schmiedhof

Förderverein Digital Farming (FDF) e.V.
CVC Nutzfahrzeuge GmbH
Europaallee 3-5
67657 Kaiserslautern
Deutschland

Ansprechpartner:
Dr. Matthias Nachtmann, Vorstand
August Altherr, stellvertretender Vorstand
Dr.-Ing. Roland Barth, Beisitzer

Email: info@foerdervereindigitalfarming.org
Telefonnummer: +49 631 414 86 250


Pressemitteilung

Landwirtschaft 4.0:
TU Kaiserslautern schreibt Professur „Digital Farming” aus

Kaiserslautern, 25. November 2019. Autonom fahrende Traktoren, Drohnen zum Überwachen des Pflanzenbestands oder datengestützter Einsatz von Betriebsmitteln – diese Beispiele zeigen, dass sich die Landwirtschaft im digitalen Wandel befindet. Um dem resultierenden Bedarf Rechnung zu tragen, ruft die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) eine Professur zum Digital Farming ins Leben. Ziel ist es, neue Techniken zu erforschen und diese anwendungsnah zu entwickeln. Dabei geht es beispielsweise darum, Daten zu verwalten und zu managen sowie landwirtschaftliche Abläufe mit Automationstechniken zu unterstützen. Neben der Leitung der Professur im Fachbereich Informatik beinhaltet die Aufgabe eine leitende Funktion am Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE. Der Förderverein Digital Farming e.V. unterstützt die TUK bei der Einrichtung der neuen Professur.